Menu

Bundespräsidentenwahl 2016 - Beide ungeeignet.

Nun kommt also der 3. Anlauf zur Bundespräsidentenwahl 2016.

 

 

 

GOTT SEI DANK.

Denn nun hatte ich Zeit, mir ein klares Bild über die beiden Möchte-Gern- Bundespräsidenten zu machen.

Und ich sage es klar und deutlich:

Keiner dieser beiden Polit-Figuren ist für mich in irgeneiner Weise geeignet, das (höchste)  Amt im Staat auszuüben.

Aber offenbar ist das Wahlvolk nun gezwungen, einen der beiden Herren zu wählen.

Was aber, wenn man keinen der beiden Kandidaten für geeignet hält?

Was sieht das Gesetz für diesen Fall vor?    N I C H T S .

Ich sage zu Van der Bellen:

NEIN.

 

Ich sage zu Norbert Hofer:

NEIN.

 

Ich lasse mich doch nicht dazu zwingen, einen Kandidaten zu wählen, welcher für mich in keiner Form geeignet ist, das Amt des Bundespräsidenten auszuüben.

Aus meiner Sicht hätte die gesamte Wahl wiederholt gehört.

 

Weiterlesen


Grazer Online- BürgerInnenbefragung 2012 war gesetzwidrig!

Datenschutzkommission bestätig Rechtsmeinung von stud. jur. W.A.Pöltl. Lesen Sie mehr >>

 


Die BürgerInnenumfrage 2012

Datenschutzkommission bestätigt Gesetzwidrigkeit! Zugriff auf das Melderegister ist gesetzwidrig! Herr Nagl, treten Sie endlich zurück!

Weiterlesen


Grazer Bürgerumfrage: Beschwerde hat Erfolg

Grazer protestierte gegen Umfrage der Stadt zu Reininghaus. Datenschutzkommission folgt der Beschwerde nun teilweise.


Bürgerumfrage: Jetzt wird im Rathaus geprüft

Die Entscheidung der Datenschutzkommission erwischte manchen im Grazer Rathaus am falschen Fuß: Die Wiener Behörde hat sich ja mit der Beschwerde des Grazers Wolfgang Pöltl beschäftigt - im Zuge der Bürgerumfrage 2012.


 Hofer hat die besseren Bananen. Punkt. Und was hat Bellen?